Endlich Leben. 

Darf es etwas mehr sein?

      Mein Leben 

mit 

Morbus-Parkinson

Die Diagnose hat mein Leben auf den Kopf gestellt.

Es wurde mein 

 „Aufbruch“

 In mein anderes Leben.

Ich bin dankbar für die kleinen Momente,
 wo ich gespürt habe, 
dass ich alles richtig gemacht habe.

 Ich nahm Fahrt auf....

 Dankbarkeit

ist das Gedächtnis des Herzens?

 Ich freue mich auf meine Zukunft und sage mir, 
was es nicht noch alles zu lernen und entdecken gibt.
 Ich bin mehr als einmal gestolpert und hingefallen.
Aufzustehen und neugierig zu bleiben,
 gerade in der Anfangszeit war für mich das Wichtigste. 
  Jeder Tag ist anders – eine Herausforderung mit Überraschungen. 



MORBUS Parkinson 

Erste Symptome, was nun?   

Wenn man jung ist, möchte man sich nicht mit dem Thema  „Krankheit“, beschäftigen. Das Leben einfach genießen, Party machen und Spaß haben. 
So habe ich auch gedacht, bis dann die ersten Anzeichen kamen und ich diese nicht wahrgenommen habe.  Wer rechnet mit einer solchen Diagnose? Keiner. Wenn man aber damit konfrontiert wird, was macht man? Ich kann es nur vermuten, dass jeder Fragen hat und auf die für ihn „richtige“  Antworten hofft.      
 

Ich habe mal über den so wichtigen Tellerrand hinaus geschaut und siehe da. Worüber ich mir nie Gedanken gemacht habe, es gibt auch Erkrankungen, die mit Morbus Parkinson verwand, aber kaum bekannt sind? 
 „Die seltenen Erkrankungen“     sind:     

P S PM S A – C B D 

Die Informationen hierzu und auch Ansprechpartner